Willkommen auf der Website der Gemeinde Gipf-Oberfrick



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Aktuelles

Publikationen

Ergebnis Gemeinderatswahlen
Ergebnis der Gemeinderatswahl für die Amtsperiode 2018/21 vom 24. September 2017. 1. Wahlgang: Stimmberechtigte 2‘466, gültig eingereichte Stimmrechtsausweise 1‘340, eingelangte Stimmzettel 1‘144, leere Stimmzettel 39, ungültige Stimmzettel 0, in Betracht fallende Stimmzettel 1‘105, absolutes Mehr 486. Gewählt sind: Leutwyler Regine (bisher), 881 Stimmen, Bovens Jos (bisher), 741 Stimmen, Schmid Georg (bisher), 954 Stimmen, Merkle Roger (bisher), 769 Stimmen, Buol Lüscher Verena (neu), 641 Stimmen. Weiter haben Stimmen erhalten: Heim Ignaz, 590 Stimmen. Ergebnis der Gemeindeammannwahl 1. Wahlgang: eingelangte Stimmzettel 1‘144, leere Stimmzettel 39, ungültige Stimmzettel 0, in Betracht fallende Stimmzettel 1‘105, absolutes Mehr 499. Gewählt ist Leutwyler Regine, 784 Stimmen. Ergebnis der Vizeammannwahl 1. Wahlgang: eingelangte Stimmzettel 1‘144, leere Stimmzettel 39, ungültige Stimmzettel 0, in Betracht fallende Stimmzettel 1‘105, absolutes Mehr 488. Gewählt ist Schmid Georg, 788 Stimmen. Wahlbeschwerden sind gemäss §§ 66 ff. des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) innert 3 Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am 3. Tag nach der Veröffentlichung des Ergebnisses an das Departement Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Aargau, 5001 Aarau, einzureichen.
Wahlbüro

Ergebnis Schulpflegewahlen
Ergebnis der Wahl für drei Mitglieder der Schulpflege für die Amtsperiode 2018/21 vom 24. September 2017. 1. Wahlgang: Stimmberechtigte 2‘466, gültig eingereichte Stimmrechtsausweise 1‘340, eingelangte Stimmzettel 861, leere Stimmzettel 308, ungültige Stimmzettel 0, in Betracht fallende Stimmzettel 553, absolutes Mehr 203. Gewählt sind: Camerin Roswitha, 237 Stimmen, Jenni Melanie, 226 Stimmen, Kuser Kalt Nicole, 207 Stimmen. Weiter haben Stimmen erhalten: Hettich Claudia, 168 Stimmen. Wahlbeschwerden sind gemäss §§ 66 ff. des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) innert 3 Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am 3. Tag nach der Veröffentlichung des Ergebnisses an das Departement Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Aargau, 5001 Aarau, einzureichen.
Wahlbüro

Gemeinderatswahlen; Dankeschön!
Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben uns über das vergangene Wochenende als Gemeinderäte, Gemeindeammann und Vizeammann für die Amtsperiode 2018/21 wieder oder neu gewählt. Dafür und für das in uns gesetzte Vertrauen bedanken wir uns ganz herzlich. Als neu formiertes Team ab dem 1. Januar 2018 freuen wir uns auf eine gute und fruchtbare Zusammenarbeit. Wir wollen uns für die weiterhin positive Entwicklung unseres Dorfes im Interesse unserer Einwohnerinnen und Einwohner voll und ganz einsetzen. Dies mit Transparenz, Fairness und Freude an der politischen Arbeit. Dabei wollen wir unterschiedliche Meinungen akzeptieren und anderes Gedankengut zulassen. Letztendlich streben wir aber breit abgestützte Entscheidungen an, die von guten Mehrheiten getragen werden. Herzlichen Dank, wenn Sie als Einwohnerinnen und Einwohner uns in dieser Arbeit unterstützen.
Regine Leutwyler, Georg Schmid, Jos Bovens, Roger Merkle und Verena Buol

Seniorenanlass 60plus: Senioren-Träff
Wir laden Sie ganz herzlich zum nächsten Senioren-Träff am Freitag, 30.September 2017, um 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr, im Mehrzweckraum des Regos-Schulhauses in Gipf-Oberfrick ein. Wir treffen uns zum Spiele machen, Jassen oder einfach zum gemütlichen Beisammensein. Weitere Senioren-Träff-Daten: 25.10, 24.11, 29.12.2017.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Seniorenrat

Aktion Hochstammobstbäume
Die Gemeindeversammlung hat im Juni 2008 einem jährlichen Kredit von Fr. 25'000.00 für Beiträge an die Neuanpflanzung von Hochstammbäumen zugestimmt. In den folgenden 10 Jahren ab 2008 leistet damit die Gemeinde an jeden gepflanzten Hochstammobstbaum ausserhalb des Baugebiets einen Beitrag von Fr. 500.00. Pro Jahr sind 50 Hochstammbäume beitragsberechtigt. Mit dieser Aktion soll dem rasanten Abgang der Hochstammbäume zumindest etwas Einhalt geboten werden. Seit Beginn der Pflanzaktion im Jahr 2008 wurden 385 neue Hochstammbäume angepflanzt. Die Pflanzaktion 2017/18 ist bereits die 10. und somit die letzte gemäss Gemeindeversammlungsbeschluss vom Juni 2008.
Interessenten für diese, letzte Pflanzaktion von Hochstammobstbäumen können das Anmeldeformular für einen Beitrag auf der Gemeindekanzlei beziehen oder sich dieses durch die Kanzlei zustellen lassen. Das Formular kann zudem auf der Homepage (Rubrik Onlineschalter) bezogen werden. Auf dem Anmeldeformular sind die weiteren Schritte enthalten. Anmeldungen für diese Pflanzaktion müssen bis am 31. Oktober 2017 auf der Gemeindekanzlei eingereicht werden. Die Pflanzung der Bäume hat dann, nach Erteilung der Pflanzbewilligung, bis Ende März 2018 zu erfolgen. Gemeinderat und Natur- und Umweltkommission freuen sich auf viele Anmeldungen.
Gemeinderat und Natur- und Umweltkommission

Datum der Neuigkeit 28. Sept. 2017