Willkommen auf der Website der Gemeinde Gipf-Oberfrick



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Aktuelles

Publikationen

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung
Am Mittwoch, 1. November 2017, Allerheiligen, bleibt die Gemeindeverwaltung den ganzen Tag geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.
Gemeindekanzlei

Öffnungszeiten betreute Sammelstelle Moosmatt
Aufgrund des Feiertags Allerheiligen ist die betreute Sammelstelle Moosmatt am Mittwoch, 1. November 2017, nicht geöffnet. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Bauamt

Häckseldienst
Am Montag, 6. November 2017, findet wiederum eine von der Gemeinde organisierte Häckseltour statt. Anmeldungen nimmt die Gemeindekanzlei, Tel. 062 865 80 40, gerne entgegen. Der Häckseldienst kostet pro angebrochene Viertelstunde Fr. 30.00. Das Häckselgut ist selber zu verwerten.
Gemeindekanzlei

Prämienverbilligung 2018
Ab diesem Jahr muss der Antrag für Prämienverbilligung online gestellt werden. Dazu wird ein Code der SVA Aargau benötigt. Wenn Sie Prämienverbilligung beantragen möchten und noch keinen Code erhalten haben, können Sie diesen über folgenden Link bestellen: www.sva-ag.ch/private/finanzielle-unterstutzung/pramienverbilligung. Die Anmeldung für Prämienverbilligung 2018 muss in jedem Fall bis am 31. Dezember 2017 erfolgen. Wenn Sie Hilfe benötigen beim Bestellen des Codes oder bei der Online-Anmeldung, können Sie sich bei der Gemeindezweigstelle SVA melden. Die Datenverarbeitung übernimmt die SVA Aargau. Änderungen bei persönlichen oder wirtschaftlichen Verhältnissen müssen der SVA Aargau gemeldet werden (Tel. 062 836 82 97 oder ipv@sva-ag.ch).
Gemeindezweigstelle SVA

Steuern: Fälligkeit 31. Oktober 2017
Das Kantonale Steueramt hat allen Steuerpflichtigen, welche die provisorischen Steuern 2017 noch nicht vollumfänglich bezahlt haben, Ende September eine Verfallanzeige zugestellt. Diese Verfallsanzeige ist nicht als Mahnung zu verstehen. Die Steuerpflichtigen werden darauf hingewiesen, dass die provisorischen Steuern 2017 bis am 31. Oktober 2017 beglichen werden müssen. Ab dem 1. November 2017 wird auf verspäteten Zahlungen Verzugszins berechnet. Steuerpflichtige, welche den Ausstand bis zum erwähnten Fälligkeits­datum nicht begleichen können, sind gebeten, dies der Abteilung Finanzen umgehend mitzuteilen.
Abteilung Finanzen

Ruineputzete 2017
1989 wurde die Ruine alt Tierstein restauriert. 1990 wurde erstmals eine Ruineputzete durchgeführt. Zu dieser Arbeit finden sich regelmässig freiwillige Helfer ein. Zur diesjährigen „Ruineputzete“ laden wir alle Interessierten zur Mithilfe ein. Wir treffen uns am 4. November 2017 um 09.00 Uhr auf dem Rössliplatz. Werkzeug wird vom Forstbetrieb zur Verfügung gestellt. Nach dem Arbeitseinsatz offerieren wir den Helferinnen und Helfern ein Znüni. Wir freuen uns auf möglichst grosse tatkräftige Unterstützung! Bei allfälligen Fragen wenden Sie sich bitte an Förster Stefan Landolt, Tel. 062/865 80 57.
Die "Schlossverwaltung"

Aktion Hochstammobstbäume
Die Gemeindeversammlung hat im Juni 2008 einem jährlichen Kredit von Fr. 25'000.00 für Beiträge an die Neuanpflanzung von Hochstammbäumen zugestimmt. In den folgenden 10 Jahren ab 2008 leistet damit die Gemeinde an jeden gepflanzten Hochstammobstbaum ausserhalb des Baugebiets einen Beitrag von Fr. 500.00. Pro Jahr sind 50 Hochstammbäume beitragsberechtigt. Mit dieser Aktion soll dem rasanten Abgang der Hochstammbäume zumindest etwas Einhalt geboten werden. Seit Beginn der Pflanzaktion im Jahr 2008 wurden 385 neue Hochstammbäume angepflanzt. Die Pflanzaktion 2017/18 ist bereits die 10. und somit die letzte gemäss Gemeindeversammlungsbeschluss vom Juni 2008.
Interessenten für diese, letzte Pflanzaktion von Hochstammobstbäumen können das Anmeldeformular für einen Beitrag auf der Gemeindekanzlei beziehen oder sich dieses durch die Kanzlei zustellen lassen. Das Formular kann zudem auf der Homepage (Rubrik Onlineschalter) bezogen werden. Auf dem Anmeldeformular sind die weiteren Schritte enthalten. Anmeldungen für diese Pflanzaktion müssen bis am 31. Oktober 2017 auf der Gemeindekanzlei eingereicht werden. Die Pflanzung der Bäume hat dann, nach Erteilung der Pflanzbewilligung, bis Ende März 2018 zu erfolgen. Gemeinderat und Natur- und Umweltkommission freuen sich auf viele Anmeldungen.
Gemeinderat und Natur- und Umweltkommission

Brennholzbestellungen und Bestellung Deckäste
Der Forstbetrieb bietet Brennholz und Deckäste an. Das Formular für die Bestellung von Brennholz und Deckästen kann über den Online-Schalter der Gemeinde Gipf-Oberfrick oder auf der Gemeindekanzlei bezogen werden. Bestellungen können auch per Mail (wald@gipf-oberfrick.ch) oder telefonisch, Tel. 062 865 80 57, erfolgen. Es werden keine Bestellformulare mehr versandt. Wir bieten einen Hauslieferservice für Deckäste an. Diese werden Ende November geliefert. Der Preis pro Bund beträgt Fr. 30.00. Pro Bund sind es 9 bis 12 Weisstannen-Äste. Reisig-Schläge sind mit dem Brennholzformular ebenfalls zu bestellen. Diese werden bei Gelegenheit zugeteilt. Weitere Auskünfte erteilt Förster Philipp Küng, Tel. 062 865 80 57.
Der Forstbetrieb

Seniorenanlass 60plus: Senioren-Träff
Wir laden Sie ganz herzlich zum nächsten Senioren-Träff am Freitag, 27. Oktober 2017, um 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr, im Mehrzweckraum des Regos-Schulhauses in Gipf-Oberfrick ein. Wir treffen uns zum Spiele machen, Jassen oder einfach zum gemütlichen Beisammensein. Weitere Senioren-Träff-Daten: 24.11., 29.12.2017.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Seniorenrat

Verkehrszählung für die kantonale Verkehrsstatistik
Die Abteilung Verkehr führt auf dem gesamten Kantonsgebiet regelmässig Verkehrszählungen für die Verkehrsstatistik durch. Die Arbeiten werden im Auftrag des Kantons von der Firma Innolutions GmbH durchgeführt. Die Zählgeräte werden dazu an geeigneten Standorten neben der Strasse (zum Beispiel an Kandelabern oder als Leitpfosten) montiert und beeinträchtigen den Verkehrsfluss während der rund zweiwöchigen Messung nicht. Die Zählgeräte registrieren die Anzahl und die Art der Fahrzeuge pro Richtung. Es werden keine Bilder der Fahrzeuge oder der Kontrollschilder aufgenommen. Im Zeitraum vom 17. November 2017 bis 30. November 2017 führt die AVK auf dem Gebiet unserer Gemeinde an einigen Standorten Verkehrszählungen durch.
Gemeindekanzlei

Datum der Neuigkeit 26. Okt. 2017