Willkommen auf der Website der Gemeinde Gipf-Oberfrick



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Aktuelles

Publikationen

Prämienverbilligung 2019
Der Antrag auf Prämienverbilligung für 2019 muss online gestellt werden. Dazu wird ein Code benötigt. Personen mit einem möglichen Anspruch auf Prämienverbilligung erhalten bis Ende Juli 2018 ein Schreiben mit einem Link und dem entsprechenden Zugangscode für die Anmeldung. Wer keinen Internetzugang hat, kann sich bei der Gemeindezweigstelle SVA melden. Personen, welche keinen Code erhalten haben, können diesen ab August 2018 bei der SVA Aargau bestellen. Die Anmeldung für Prämienverbilligung 2019 muss in jedem Fall bis am 31. Dezember 2018 erfolgen. Die Datenverarbeitung übernimmt die SVA Aargau. Änderungen bei persönlichen oder wirtschaftlichen Verhältnissen müssen bei der SVA Aargau gemeldet werden (062 836 82 97 / ipv@sva-ag.ch / www.sva-ag.ch/meldung).
SVA Zweigstelle

Seniorenanlass 60plus: Senioren-Träff
Wir laden Sie ganz herzlich zum nächsten Senioren-Träff am Freitag, 29. Juni 2018, um 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr, im Mehrzweckraum des Regos-Schulhauses in Gipf-Oberfrick ein. Wir treffen uns zum Spiele machen, Jassen oder einfach zum gemütlichen Beisammensein. Weitere Senioren-Träff-Daten: 28.09., 26.10., 30.11.2018.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Seniorenrat

Entwicklungsvision Dorfmitte; Information
Im November 2013 hat die Gemeindeversammlung der Gesamtrevision Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland zugestimmt. Dieses umfassende Planungsgeschäft für unser Dorf beinhaltet verschiedene Teilschritte. Bereits abgeschlossen sind in der Zwischenzeit das Kommunale Entwicklungsleitbild, das Räumliche Gesamtkonzept und der Kommunale Gesamtplan Verkehr. Als nächster Teilschritt ist eine Entwicklungsvision für die Dorfmitte ausgearbeitet worden. Zur „Dorfmitte“ wird ein Perimeter rund um das Gemeindehaus von ca. 50 – 100 m gezählt.
Bereits im Oktober 2015 hat der Gemeinderat mit 25 Personen aus verschiedenen Kommissionen, Vereinen und Parteien ein „Brainstorming“ zu den Vorstellungen über die Entwicklung der Dorfmitte durchgeführt. Gestützt auf diese Vorstellungen hat im Jahre 2016 eine Arbeitsgruppe unter Beizug eines externen Fachbüros die Entwicklungsvorstellungen konkretisiert. In einem detaillierten Erläuterungsbericht sind diese Vorstellungen abgebildet. Diese Visionen für die Weiterentwicklung unseres Dorfzentrums möchten wir nun der Öffentlichkeit vorstellen. Wir laden Sie gerne zu dieser Orientierung am Dienstag, 3. Juli 2018, 20.00 Uhr, im Mehrzweckraum Regos-Schulhaus ein.
Gemeinderat



Datum der Neuigkeit 21. Juni 2018