Willkommen auf der Website der Gemeinde Gipf-Oberfrick



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Aktuelles

Publikationen

 

Trinkwasserqualität

Im Sommer dieses Jahres ist in mehreren Trinkwasserfassungen im Aargau das Pflanzenschutzmittel (Herbizid) Chlorothalonil nachgewiesen worden. Dies führte zu vielen Medienberichten und Verunsicherungen bei der Bevölkerung, ob das Trinkwasser noch einwandfrei sei. Unsere Einwohnerinnen und Einwohner gehen mit gutem Recht davon aus, dass das Wasser, welches aus dem Hahnen fliesst, sauber ist und unbedenklich konsumiert werden kann. Gemäss dem Lebensmittelgesetz liegt die Verantwortung des Trinkwassers beim Gemeinderat. Gestützt darauf hat der Gemeinderat entschieden, einerseits breit angelegte Proben vornehmen zu lassen und andererseits das Qualitätssicherungssystem der Wasserversorgung Gipf-Oberfrick zu überprüfen. Die Berichte liegen nun vor. Vorweg die gute Nachricht: Alle vorgenommenen Proben ergaben einen einwandfreien Befund. Es wurden 116 organische, flüchtige Leitstoffe und Pestizide analysiert. Bei allen Proben konnten keine Beeinträchtigungen festgestellt werden. Das Herbizid Chlorothalonil konnte nicht nachgewiesen werden. Das Trinkwasser in Gipf-Oberfrick ist also bedenkenlos geniessbar. In Zukunft werden jährlich umfassende Proben vorgenommen. Was die Qualitätssicherung anbelangt, bestehen keine speziellen oder hohen Risiken. Indessen soll in nächster Zeit die Überarbeitung der Qualitätssicherungs-Dokumentation erfolgen. Der Gemeinderat ist erfreut darüber, dass das Trinkwasser einwandfrei ist. Er wird auch in Zukunft dafür sorgen, dass die Qualitätssicherung hoch bleibt und wird zusätzlich regelmässig breite Kontrollen anordnen. Geniessen Sie also weiterhin „unser Trinkwasser“ vor Ort, direkt aus dem Hahnen. Mit dem Verzicht oder dem zurückhaltenden Kauf von Mineralwasser, das durch die halbe Schweiz oder Europa transportiert und in PET-Flaschen abgefüllt wird, schützen Sie die Umwelt. Zudem sparen Sie damit erst noch massiv Geld. Denn tausend Liter Trinkwasser ab Hahnen kosten etwa gleich viel wie 6-Pet-Flaschen Mineralwasser und die mühsame Schlepperei entfällt erst noch. Somit treffen Sie zwei Fliegen auf einen Schlag!

Gemeinderat

 

Verkehrsbeschränkungen Müligass

Bei der Müligass sind Anpassungen für die Hochwasserentlastung nötig. Im Rahmen dieses Projekts sind in einem Abschnitt der Müligass Tiefbauarbeiten vorgesehen. Während rund 4 Wochen wird die Strasse wie folgt für den motorisierten Verkehr gesperrt: Montag, 11. November bis Freitag, 6. Dezember 2019 zwischen Abzweiger Bodenmatt und Müligass 1. Die Zufahrt ist via Einfahrt Bruggbach gewährleistet. Die Fusswegbrücke Unterdorf / Müligass ist passierbar, der nicht Motorisierte Verkehr sowie die Fussgänger können die Baustelle durchqueren. Die direkt betroffenen Anstösser sind bereits brieflich orientiert worden. Wir danken für das Verständnis.

Bauverwaltung

 

Ruineputzete 2019

1989 wurde die Ruine alt Tierstein restauriert. 1990 wurde erstmals eine Ruineputzete durchgeführt. Zu dieser Arbeit finden sich regelmäßig freiwillige Helfer ein. Zur diesjährigen „Ruineputzete“ laden wir alle Interessierten zur Mithilfe ein. Wir treffen uns am 9. November 2019 um 09.00 Uhr auf dem Rössliplatz. Werkzeug wird zur Verfügung gestellt. Nach dem Arbeitseinsatz offerieren wir den Helferinnen und Helfern ein Znüni. Wir freuen uns auf möglichst grosse tatkräftige Unterstützung! Bei allfälligen Fragen wenden Sie sich bitte an den Forstbetrieb Thiersteinberg, Tel: 062 865 80 57.

Die "Schlossverwaltung"

 



Datum der Neuigkeit 7. Nov. 2019