Willkommen auf der Website der Gemeinde Gipf-Oberfrick



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Verwaltung und Betriebe

Wirtschaftliche Sozialhilfe

Zuständiges Amt: Sozialdienst

Sozialhilfe
Der Sozialdienst ist für die Gewährung von Sozialhilfe zuständig. Die Sozialhilfe, gemäss Sozialhilfe- und Präventionsgesetz SPG § 4, bezweckt die Existenzsicherung, fördert die wirtschaftliche und persönliche Selbstständigkeit und unterstützt die gesellschaftliche Integration. Sie umfasst immaterielle und materielle Hilfe.
Materielle Hilfe wird auf Gesuch hin in der Regel durch Geldleistungen oder durch Erteilung von Kostengutsprachen gewährt (SPG §9). Die immaterielle Hilfe gemäss SPG §8 umfasst insbesondere Beratung, Betreuung und Vermittlung von Dienstleistungen.
Der Sozialdienst bietet daher Beratung an bei persönlichen, familiären und finanziellen Problemen. Weitere Aufgabenbereiche umfassen den Abschluss von Unterhaltsverträgen, Besuchsrechtsregelungen, die Abklärung im Kindes- und Erwachsenenschutzbereich, Budgetberatung und finanzielle Überbrückungsleistungen. Er leistet zudem Alimentenbevorschussung und -inkassohilfe sowie Elternschaftsbeihilfe.

Alimentenbevorschussung, Inkassohilfe
Die Alimentenhilfe beinhaltet die Bevorschussung der Alimente und das Inkasso. Das Kind hat Anspruch auf die Bevorschussung, wenn die Eltern ihrer Unterhaltspflicht nicht, nur teilweise oder nicht rechtzeitig nachkommen.

Elternschaftsbeihilfe
Wirtschaftlich schwache Eltern haben ab Geburt ihres Kindes während 6 Monaten Anspruch auf Elternschaftsbeihilfe, damit das neugeborene Kind durch einen Elternteil betreut werden kann.

zur Übersicht